Forenübersicht » Philosophie & Weltgeschehen

The Canadians -...

Gehe zu Seite:   1

The Canadians - Massentötung von Robben

Geschrieben von CaroinMD am 11.03.08 um 09:36 Uhr

Ein Kooperationsprojekt von Peta2, MTV und MySpace:

KILL! KILL! KILL! The Canadians auf großer „Killing Seals“-Tour.

Wenn 2008 in Kanada wieder hunderttausende Robben erschlagen werden, dann hat die "Killing Seals Tour" begonnen.


Hand aufs Herz: was rechtfertigt es, dass alljährlich mehr als 300.000 Robben in Kanada getötet werden? „Tradition“? No way - das zählt nicht, weil die Tiere sich jedes Jahr nur für eine kurze Zeit in der Region aufhalten, wo sie gejagt werden. Entsprechend kann die alljährliche Jagd auf die Robben niemals so lange dauern, als dass daraus eine wirkliche „Tradition“ wachsen könnte.

Dass die Robben die Fischbestände vor den Küsten Kanadas reduzieren und infolgedessen gejagt werden müssen, damit die Fischindustrie als Bestandteil der kanadischen Wirtschaftsleistung nicht geschmälert wird? Vergesst es, denn Robben ernähren sich von den Fischarten, die für den Fischfang nicht relevant sind (Kapelan, Dickmaul).

Was dann ist dann der Grund, dass jedes Jahr auf so brutale Weise in die natürliche Lebensweise der Robben eingegriffen wird? Wenn im Februar nämlich die schwangeren Robben in Richtung Norden ziehen, um ihre Jungen an den Küsten von Labrador, Neufundland, Baffin Island und Pribilof Island in Alaska zur Welt zu bringen, kommen auch die Jäger, die den Nachwuchs der Tiere grausam abschlachten, bevor die Jungtiere vier Wochen alt sind.

Wir sagen es Euch: es sind wirtschaftliche Interessen, die hinter dem Abschlachten der Robben stehen. In erster Linie interessiert sich die Pelzindustrie für die Tiere:

- Die Felle der Robbenbabies, der „Whitecoats“, die gerade mal zwei bis drei Wochen alt sind, werden für teure Pelzmäntel sowie für Besätze und Futter von Stiefeln und Handschuhen benutzt.

- Die Haut der älteren Tiere wird hingegen für die Lederherstellung verwendet.

- Die Penisse der männlichen Tiere werden nach China als Aphrodisiaka verkauft.

- Das Unterhautfett wird für Margarine und als Maschinenschmiermittel verwendet, während aus dem übrigen Fleisch Tierfutter gemacht wird.

Unterschreibt die Petition gegen das Robbenschlachten in Kanada - die Unterschriften gehen direkt an das Büro des kanadischen Premierminister Stephen Harper:

http://canadians.peta2.de/

Schaut Euch das Video zur Kampagne an:

http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=27747157

Zuletzt bearbeitet am 11.03.08 um 11:58 Uhr von CaroinMD (Anzahl Bearbeitungen: 1)

CaroinMD
Labertasche
CaroinMD Avatar
Anmeldungsdatum: 08.01.08
Beiträge: 13

Aw: The Canadians - Massentötung von Robben

Geschrieben von Siebenschläfer am 13.03.08 um 09:40 Uhr

Genauso unfassbar sind ja auch die Jagden auf Wale von Kanadiern, Norwegern und vor allem Japanern zu "wissenschaftlichen Zwecken"

*irrsinnig sinnvoller Spruch* ....

Think Tannenzäpfle!

Siebenschläfer
Psycho-Poster
Siebenschläfer Avatar
Anmeldungsdatum: 31.05.04
Beiträge: 2797

Aw: The Canadians - Massentötung von Robben

Geschrieben von schnute am 13.03.08 um 11:41 Uhr

Zitat
- Die Felle der Robbenbabies, der „Whitecoats“, die gerade mal zwei bis drei Wochen alt sind, werden für teure Pelzmäntel sowie für Besätze und Futter von Stiefeln und Handschuhen benutzt.
so lange die überreichen wie paris hilton udn co noch nicht kapiert haben, das sie sich die welt nicht mit geld zu untertan machen können,und darum weiterhin so einen kram kaufen,wird sich auch wenig ändern fürchte ich.denn die nachfrage regelt den markt... aber ich signe trotzdem

Vater RocknRoll, der du bist im Himmel,
geheiligt werde dein Rythmus,
dein Konzert komme,
dein Wille geschehe,
wie auf der Tanzfläche so auf der Bühne,
und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von den Groupies
denn dein ist die Konzerthalle
und die Gästeliste
in Ewigkeit
YEAH

schnute
Psycho-Poster
schnute Avatar
Anmeldungsdatum: 27.11.05
Beiträge: 6567

Aw: The Canadians - Massentötung von Robben

Geschrieben von JeyC am 13.03.08 um 11:58 Uhr

Zu dem Thema haben wir in Philo 'Earthlings' gesehen. (Mit Joaquim Phoenix als Sprecher!) Naja, der ist rbutal, real und ok, die Argumentation ist nicht ganz schlüssig, aber im Prinzip wird da genau das und noch viele, viele Verbrechen an die Tierwelt mehr gezeigt. Grausam.
Übrigens muss man gar nciht aus Deutschland raus, um solche Dinge anzuschwärzen.
In unserem Land darf man aus religiösen Gründen immer noch Schächten, obwohl das eine ungerechtfertigt brutale Art und Weise ist, Tiere zu schlachten.
Keine Tradition und keine Religion rechtfertigen schmerzvolles Schlachten von Tieren.

The cake is a lie!

JeyC
Psycho-Poster
JeyC Avatar
Anmeldungsdatum: 21.02.04
Beiträge: 2936

Gehe zu Seite:   1

BIZARRE RADIO PRÄSENTIERT