Forenübersicht » Talk, Talk, Talk...

bücherwurm

Gehe zu Seite:   1 , 2 , ..., 23 , 24   Weiter

bücherwurm

Geschrieben von Sylvana am 12.03.04 um 18:28 Uhr

wer liest denn hier was und von wem am liebsten?

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von manson1706 am 13.03.04 um 04:14 Uhr

Bin eigentlich kein grosser Buchleser,
habe mir aber The Long Hard Road out of Hell, von Manson durchgelesen.
Wirklich geil!!
:evil5:

.......doch dann wurde es schwarz um uns.

manson1706
Member
manson1706 Avatar
Anmeldungsdatum: 06.03.04
Beiträge: 50

Geschrieben von silver am 13.03.04 um 14:21 Uhr

die Scheibenwelt
Terry Pratchett

silver
Gitarrengott
silver Avatar
Anmeldungsdatum: 04.03.04
Beiträge: 82

Geschrieben von Unbekannt am 13.03.04 um 18:56 Uhr

Aldous Huxley - Brave new world ..nur genial.

@ silver hab gehört pratchett soll sehr genial sein. Wovon handeln seine Bücher?

Unbekannt

Unbekannt Avatar
 
Beiträge: 0

Geschrieben von Sylvana am 13.03.04 um 19:30 Uhr

falls ich die frage auch beantwortn darf, dann kann ich sagen, dass terry b. nen haufen bücher geschrieben habt und umfasst somit nen haufen themenbereiche

aber ich finde er schreibt fantasie und science fiction bücher

manchma gehts um zauberer, die ständig flüchtet; mal beschwört ein 13 dämonologe eine zauber; mal gibts hexen, die ne hochzeit verhindern wollen....

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von Slartibartfass am 13.03.04 um 20:13 Uhr

Gute Idee der Fred.

Dank eines schmalen Geldbeutels als Studioso bin ich vom Kabelfernsehen weggekommen und bei Buechern gelandet. Seitdem lese ich nen Haufen Zeug. Am liebsten sind mir hier Mehrteiler, weil sich dabei einfach mehr Charaktere entwickeln lassen.

Also zuallererst mal meine number one Tad Williams. Der hat bisher diverse Buecher veroeffentlicht, die beiden bekannten Meisterwerke bestehen jeweils aus vier Buechern mit je ca. 900 Seiten. Ein Haufen Holz, aber dafuer bekommt man eine Schtorrie mit ner wahninnigen Komplexitaet. Zu nennen sind "Der Drachenbeinthron" mit 3 Folgeteilen und "Otherland Pt.I-IV". Tja, da koennte ich jetzt nen Roman drueber schreiben... Genremaeßig wuerde ich Williams eher in die Fantasy/SF Ecke stecken.

Number two ist Matt Ruff. Evtl kennt hier jemand "Fool on the Hill" oder "G.A.S - Die trilogie der Stadtwerke". Der hat zwar bisher erst drei Buecher veroeffentlicht, aber alle drei in vollkommen unterschiedlichen Genres begruendet (Fantasy, S/F, reale Welt). Ruff ist unuebertroffen, wenn es um Ueberraschungen geht. Außerdem ist er ein wenig philosophisch angehaucht und man kann aus allem ein wenig Gesellschaftskritik herauslesen.

Mir wuerden jetzt zwar auf Anhieb noch zig Buecher einfallen, aber wenn man da einmal mit anfaengt...

Heiko

PS: Herr der Ringe komplett in zwei Tagen, wer kann mithalten :blah5:

42

Slartibartfass
Gitarrengott
Slartibartfass Avatar
Anmeldungsdatum: 22.02.04
Beiträge: 157

Geschrieben von Sylvana am 13.03.04 um 20:17 Uhr

ich lese so gern, dass ich gar net weiß, wo ich anfangen sollte

empfehlen kann ich auf alle fälle mein lieblingsbuch "liegen lernen"... ...es ist gut geschrieben....und richtig lustig.... und auch etwas "modern", weil der autor so wörter wie arschloch verwendet usw....gibts auch nen film zu, aber bitte das buch lesen, denn das ist tausend mal besser...


das geheimnis der weißen mönche ist voll geil..hat zwar - wie der titel schon sagt - etwas mit mönchen usw zu tun, aber ist dennoch richtig geil. hab sogar nen brief vom autor des buches bekommen, weil ich ihm im sonner 2003 mal schrieb....fand ich wunderschön, post von ihm zu bekommen...

dann kann ich tonke dragt noch empfehlen....bzw. das buch "der brief für den könig".....schönes buch, genial geschrieben, spannend

wenn man sich für "neuere" themen interessiert sollte man mal blueprint lesen...da geht es ums klonen, jaaaaaaaa, hört sich jetzt scheiße an, denn das dachte ich auch, aber ist echt ein saugutes buch, wobei man hier und da aufpassen muss, weil die da öfters aus der sicht eines aussenstehenden erzählen und dann aber mal wieder aus der sicht von sire (dem geklonten mädel) - dennoch gut
Anmerklung: soweit ich weiß wurde das buch auch verfilmt - mit franka potente in der hauptrolle...

ansonsten gibts noch nen haufen anderer guter bücher, aber das sind die - für meinen geschmack - die besten

derzeit lese ich grad "die asche meiner mutter", bin noch ziemlich weit am anfang, aber bisher mag ich die art und weise wie der autor schreibt einfach nicht..

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von Slartibartfass am 13.03.04 um 20:36 Uhr

Da faellt mir noch was ein,

mein Benutzername und meine Sig. sollten ja eigentlich noch auf DAS BUCH der Buecher hinweisen. :bigsmurf:

Sein Autor trinkt jetzt vielleicht gerade mit Joey und DeeDee Ramone ein Bierchen. Auf euch Jungens *prost* :smt030

42

Slartibartfass
Gitarrengott
Slartibartfass Avatar
Anmeldungsdatum: 22.02.04
Beiträge: 157

Geschrieben von silver am 14.03.04 um 02:35 Uhr

ähm... nicht ganz sylvana, pratchett hat zwar haufenweise bücher geschrieben aber sie handeln alle von der scheibenwelt, bis auf 2, 3 oder 4 ausnahmen wovon sogar was verfilmt wurde und gelegtnlich mal auf KIKA läuft (z.B. nur du kannst sie sehn)
und die Scheibenwelt, tja.. die enthällt alles, alle mythen, alle traditionen, alle klischees... darum ist pratchett auch meinermeinung nach der größte Philosoph unserer zeit!
nur weil die bücher immer von was anderm handeln, also mal von den 3 hexen, mal in ankh morpork von den zauberern aus der unsichtbaren universität oder der Stadtwache... Ankh Morpork, die stadt die in der mitte der scheibenwelt entstanden ist als irgendein gott seinen mülleimer entleerte oder von allem mal ein bisschen... oh, ja Gevatter Tot ist auch noch ein geniales wesen, taucht auch in fast jedem buch kurz auf...
hat halt seine speziellen personen die immer ma wieder ein buch bekommen, dennoch geht es immer um die selbe Welt

btw Ankh Morpork erinnert vom aufbau ein wenig an Hamburg

silver
Gitarrengott
silver Avatar
Anmeldungsdatum: 04.03.04
Beiträge: 82

Geschrieben von Sylvana am 14.03.04 um 15:14 Uhr

naja hab nich gesagtund auch net abgestritten, dass sie icht von der scheibenwelt handeln...

er schreibt gut, aber die geschcihten sind nicht ganz so mein fall...

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von Slartibartfass am 14.03.04 um 17:27 Uhr

@Silver.

Kennst du das Buch "Good Omens" von Terry Pratchett und Neil Gaiman? Sehr empfehlenswert in diesem Zusammenhang. Pratchett ist ja bekannt, Gaiman kommt eigentlich eher aus der Duestercomic Ecke, hat aber auch ein paar Bestseller im Amiland geschrieben. Sein Stil ist irgendwo im zynischen Horrorgenre angesiedelt.

"Good Omens" handelt davon, dass der Antichrist dummerweise nach seiner Geburt verwechselt wird und in ganz normalen Verhaeltnissen aufwaechst. Der ihm zur Seite gestellte Hoellenhund wird dadurch zum zahmen Haustier mit einem unwiderstehlichen Drang zum schwaenzchen Wackeln. Und ein Daemon und ein Engel beschließen zusammen, dass sie die Menschheit irgendwie lieb gewonnen haben und die anstehende Apokalypse verhindern muessen.

Als kleine Anspielung an Pratchetts Scheibenweltromane spricht der Tod (einer der vier apokalyptischen Reiter) NATUERLICH NUR IN GROßBUCHSTABEN!!

42

Slartibartfass
Gitarrengott
Slartibartfass Avatar
Anmeldungsdatum: 22.02.04
Beiträge: 157

Geschrieben von silver am 15.03.04 um 13:24 Uhr

jupp! ein sehr geniales Buch, aber sehr lange her das ichs gelesen hab.. das zeigt doch nur wieder die philosophie dahinter... wenn der Antichrist, ein perfekt (böses) Wesen von menschen erzogen wird wird er ein perfekter mensch
die Reiter sind allgemein aus der Scheibenwelt, Gevatter Tod ist ja überall auf der Welt in allen Zeiten vertreten und die rote Lady, Krieg spielt auch immer mit den andern Göttern auf dem Berg mitten im Meer um das schicksal der menschen

"einfach göttlich!" von der Scheibenwelt ist auch genial, es erzählt wie ein Gott auf die Erde kommt um mal wieder sich zu zeigen und seine priester und nen neuen propheten zu besuchen, dummerweise ist ein Gott nur so stark wie man an ihn glaubt und er kommt als Schildkröte denn von seinen vielen Orden die alle sehr streng seine Folter und Unterdrückungs Lehren vertreten glaubt nur ein armer kleiner verrückter Diehner wirklich blind an ihn

silver
Gitarrengott
silver Avatar
Anmeldungsdatum: 04.03.04
Beiträge: 82

Geschrieben von JeyC am 18.03.04 um 14:43 Uhr

Zitat von Slartibartfass:
Gute Idee der Fred.


PS: Herr der Ringe komplett in zwei Tagen, wer kann mithalten :blah5:


hahaha...harry potter 4 in 6 stunden und noch was....mhuahahahaha

was ich gerne lese,
naja,ich lese echt zuviel und die meisten namen vergesse ich eh immer wieder,aber ok,
Marion Zimmer Bradley....die fantasy-autorin überhaupt,
das beste buch war wohl "nebel von avalon",
naja,aber die anderen sind auch toll
als nächstes käme dann wohl Wolfgang Hohlbein,
die "chronik der unsterblichen" ist wirklich spannend,
und die "legende von camelot" auch,obwohl das erste buch die anderen zwei um längen übertrifft...

den rest editier ich nachher...ich muss nämlich off...^^

EDIT:
also,Charlotte Link finde ich noch sehr toll,besonders 'Haus der Schwestern',
Ken Follet ist auch so ein held,'die Säulen der Macht' ist echt interessant...
und wenn Barbara Wood mal ihre glanzmomente hat,dann schreibt auch sie ganz tolle bücher,wie zum bleistift *Sieben Dämonen'

The cake is a lie!

JeyC
Psycho-Poster
JeyC Avatar
Anmeldungsdatum: 21.02.04
Beiträge: 2935

Geschrieben von Sylvana am 18.03.04 um 15:02 Uhr

das buch von marion zimmer bradley ist genial...

wie fandest du die verfilmung des buches?

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von JeyC am 25.03.04 um 13:54 Uhr

viel zu knapp und verändert...
das war wirklich nicht mehr schön,ich war richtig enttäuscht...
die haben da aus morgaine ein schwaches weib gemacht,dafür hätte ich sie töten können....

The cake is a lie!

JeyC
Psycho-Poster
JeyC Avatar
Anmeldungsdatum: 21.02.04
Beiträge: 2935

Geschrieben von Sylvana am 28.03.04 um 22:00 Uhr

jaja so ist das bei verfilmungen

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von Sicherheitskurt86 am 01.05.04 um 13:13 Uhr

marlon zimmer bradley?
der nebel von avalon?grauenvolles buch!!!!

aber "george orwell"'s 1984 is echt lesenwert, und nicht schwer zu kapieren. super buch!
beängstigend...


declare this an emergency
come on and spread a sense of urgency
and pull us through
and pull us through
and this is the end
this is the end of the world

Sicherheitskurt86
Psycho-Poster
Sicherheitskurt86 Avatar
Anmeldungsdatum: 30.04.04
Beiträge: 10010

Geschrieben von Sylvana am 02.05.04 um 16:57 Uhr

1984??? ist das da wo son typ kinder zu sich holt und dann irgendwie was mit den seinen händen anstellt und wo er eine einsperrtist und hallus usw. hat und eine andere ist unter behandlung und zum schluß treffen die sich und man sieht, dass die zwillingsgeschwister sind?!?!

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Geschrieben von Sicherheitskurt86 am 02.05.04 um 20:02 Uhr

ne.
in 1984 schreibt orwell (im jahre 1945) darüber,wie er sich die welt im jahre 1984 vorstellt.die totale überwachung durch den staat.
super geschrieben, spannend ohne ende, und erschreckend...

wusstest du, dass man bei einem 60minütigen spaziergang durch salzburg 45minuten gefilmt wird?!
heftig,oder?!


declare this an emergency
come on and spread a sense of urgency
and pull us through
and pull us through
and this is the end
this is the end of the world

Sicherheitskurt86
Psycho-Poster
Sicherheitskurt86 Avatar
Anmeldungsdatum: 30.04.04
Beiträge: 10010

Geschrieben von Sylvana am 03.05.04 um 18:30 Uhr

ok, da war ich wohl im falschen film


ähm...gefilmt beim spaziergang? hast du gekifft?

Sylvana
Psycho-Poster
Sylvana Avatar
Anmeldungsdatum: 12.10.03
Beiträge: 3813

Gehe zu Seite:   1 , 2 , ..., 23 , 24   Weiter

BIZARRE RADIO PRÄSENTIERT

Neue Beiträge im FORUM