Cd-Besprechung

Angra - Aurora Consurgens

Angra

Aurora Consurgens

SPV
  Vö: 27.10.2006

Bewertung:  11 Punkte
Leserwertung:  0.0 Punkte
Stimmenzahl: 0

Der brasilianischen Fünfer namens ANGRA hat eine neue Scheibe veröffentlicht: „Aurora Consurgens“. Bereits mit dem letzten Output „Temple Of Shadows“ konnte ich mich erst langsam anfreunden, beim neuen Silberling ist es genauso – wenn nicht noch schwieriger. Die Band legt sicherlich ein rundes Album vor, welches stimmlich und auch hinsichtlich der Variationen des Tempos vielseitige Aspekte beinhaltet, aber: mir wird zuviel gefrickelt und es werden zu stark Keyboards eingesetzt.

Wirkliche Überraschungen bzw. Metal-Inovationen findet man auf der neuen Scheibe nicht, ANGRA spulen ihr Programm analog dem Vorgängeralbum ab. Ja, qualitativ sicherlich hochwertiger als andere Bands des Genres – aber nein, ANGRA gehören nicht zur Speerspitze ... eher zum oberen Viertel der Metalszene.

Die neue Scheibe ist mit guter und klarer Produktion bestückt, es befinden sich auch zwei schöne Nummern auf dem Album ... die restlichen Songs plätschern recht ruhig dahin. Bei ANGRA ginge sicher mehr, möglicherweise kommen wir ja noch einmal in den Genuss eines richtigen Hammeralbums – Potenzial steckt in der Band auf jeden Fall. Daher: erst reinhören, dann kaufen.

11 Punkte (von max. 15)

Andi 25.11.2006

TRACKLIST
1. The Course Of Nature
2. The Voice Commanding You
3. Ego Painted Grey
4. Breaking Ties
5. Salvation: Suicide ***
6. Window To Nowhere ***7
. So Near So Far
8. Passing By
9. Scream Your Heart Out
10. Abandoned Fate
[ *** Anspieltipps ]

Leserkommentare

Zu dieser Cd-Besprechung wurde noch kein Kommentar geschrieben.

  • Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen.

BIZARRE RADIO PRÄSENTIERT