Cd-Besprechung

Alchemist - Tripsis

Alchemist

Tripsis

Relapse / Rough Trade
  Vö: 05.10.2007

Bewertung:  8 Punkte
Leserwertung:  0.0 Punkte
Stimmenzahl: 0

Mmmh. Irgendwie zocken ALCHEMIST mit coolen Gitarren, die Gitarren gefallen mir ausgesprochen gut. Mmmmh. Auch der leichte Gothic-Touch mit einer Brise Prog und einem Hauch Industrial ist okay. Mmmmh. Im Grunde ist „Tripis“ der australischen Combo schon gut gelungen – doch was stört mich im Endeffekt ? Irgendwie plätschert das gesamte Album vor sich hin, ohne mich in seinen Bahn zu ziehen oder einen wirklichen Höhepunkt zu präsentieren.

So richtig in ein konkretes Genre kann man ALCHEMIST nicht einordnen, In Folge habe ich keinen Vergleich, denn ich im Falle von ALCHEMIST bemühen könnte. Auf der einen Seite ist das gut, da dies die Eigenständigkeit von ALCHEMIST unterstreicht – auf der anderen Seite ist das wiederum schlecht, da man nicht bewerten kann, ob ALCHEMIST besser oder gleichgut wie andere Bands des selben Gerne ist.

Ich habe es daher schwer, das Album von ALCHEMIST richtig zu charakterisieren – irgendwie ist von allen etwas dabei. Mir gefallen, wie erwähnt, die Gitarren sehr gut ... der Rest plätschert irgendwie dahin. Freunde von Metal mit Gothic-Touch könnten mal reinhören, Metalheads, die mal Bock auf etwas anderes, „neues“ haben sollten auch Mal ein Ohr riskieren.

8 Punkte (von max. 15)

Andi 03.12.2007

TRACKLIST
1. Wrapped In Guilt
2. Tongues And Knives
3. Nothing In No Time ***
4. Anticipation Of A High
5. Grasp At Air
6. CommunicHate
7. Substance For Shadow
8. God Shaped Hole
9. Degenerative Breeding
[ *** Anspieltipps ]

Leserkommentare

Zu dieser Cd-Besprechung wurde noch kein Kommentar geschrieben.

  • Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen.

BIZARRE RADIO PRÄSENTIERT